Veranstaltung „Bildung – meine Zukunft“ Bad Wurzach

M. Türker ARI 04.02.2014
Sehr geehrter Herr Bürgermeister Bürkle,
sehr geehrter Herr Frede,
Sayın Karaismailoğlu, meine Damen und Herren,

Ich heiße Sie zu der heutigen Informationsveranstaltung „Bildung – meine Zukunft“ herzlich willkommen.

Der islamische Philosoph Mevlana sagte: „Eine Türe öffnet sich, Du musst nur wissen, wie Du klopfst. Ich weiß nicht wann, aber es genügt auch nur zu wissen, wie Du vor dieser Türe stehst.“

Mit dieser Veranstaltung möchten wir an die Türe klopfen. Wir möchten gerne, dass diese Türe für alle Schichten der Gesellschaft geöffnet und die Bedeutung der Bildung unterstrichen wird. Für unser Generalkonsulat haben die Themenbereiche Bildung und berufliche Bildung oberste Priorität.

Als institutionelle Grundlage haben wir deshalb mit dem Kultusministerium und der Agentur für Arbeit jeweils eine Erklärung unterzeichnet. Beide verfolgen das gleiche Ziel: Nämlich die Kinder, Jugendlichen und ihre Eltern in Zusammenarbeit mit unseren jeweiligen deutschen Partnern bestmöglich über das hiesige System zu informieren.
Denn nur wenn man über die Chancen informiert ist, die sich aus dem Bildungs- und Ausbildungssystem ergeben, kann man auch deren Möglichkeiten erkennen und entsprechend nutzen.

Denn das baden-württembergische System bietet mit seinen rund 360 unterschiedlichen Ausbildungsberufen viele Möglichkeiten für die unterschiedlichen Fähigkeiten, Talente und Potentiale der jungen Menschen.

Kennt man diese und kann sie nutzen, findet man für sich den besten Weg in eine glückliche Zukunft.

Ich freue mich daher sehr, dass bei der heutigen Veranstaltung so viele Partner mit eingebunden sind und sich viele Möglichkeiten ergeben, mehr über die jeweiligen Berufe zu erfahren. Jedem dieser Partner gilt mein ausdrücklicher Dank.

Meine Damen und Herren,

die türkische Gemeinde lebt gerne hier und sieht auch ihre Zukunft in diesem Land. Die Türkinnen und Türken beteiligen sich rege am örtlichen Geschehen und sind schon lange zu einem nicht mehr wegzudenkenden Teil Deutschlands geworden. Immer mehr Menschen sind hier geboren, aufgewachsen und haben das hiesige Bildungssystem durchlaufen.

Hierbei kommt den Eltern eine sehr bedeutende Rolle zu. Denn sie sind es, die ihre Kinder, deren Fähigkeiten und Potentiale am besten kennen. Sie können sie so am besten auf ihrem schulischen Weg und dann beim Übergang in die Arbeitswelt begleiten.

Sich heute für eine Ausbildung zu entscheiden bedeutet für die Jugendlichen letztendlich, auch über ihr Glück und ihre Lebensform in der Zukunft zu bestimmen. Diese Entscheidung sollte deshalb nicht dem Zufall überlassen werden. Wir alle wissen, dass die berufliche Ausbildung vor Arbeitslosigkeit bewahrt, den Jugendlichen die Möglichkeit bietet, vertrauensvoll in die Zukunft zu blicken und einen hohen Lebensstandart zu erreichen.

Die Arbeitswelt selbst ist ebenfalls in einem ständigen Wandel. Durch die Globalisierung sind die Anforderungen heutzutage anders als noch vor 20 Jahren und werden sich auch künftig noch ändern. Es kommen neue Berufe hinzu, andere gehören nahezu der Vergangenheit an. Die moderne Wirtschaftswelt benötigt fast ausschließlich gut ausgebildete und spezialisierte Fachkräfte. Mehrsprachigkeit und interkulturelle Kompetenz sind ein Plus und genau das sind die natürlichen Ressourcen, über die die hier lebenden türkischstämmigen Jugendlichen von Haus aus verfügen.

Sie sind eine Art Synthese der türkischen und deutschen Kultur, beherrschen beide Sprachen und haben Zugang zu zwei Kulturen, aus denen sie das Beste für sich mitnehmen. Es gilt, sie bestmöglich zu unterstützen, denn diese Jugendlichen sind Teil des Deutschlands von morgen.

Liebe Gäste,

abschließend möchte ich mich bei allen an der Organisation und Realisierung Mitwirkenden für diese erfolgreiche Zusammenarbeit und Veranstaltung recht herzlich bedanken. Ich wünsche eine interessante und informative Veranstaltung und bedanke mich herzlich für Ihre Aufmerksamkeit.

Pazartesi - Cuma

08:30 - 17:00

Konsolosluk İşlemleri: 08.30-14.00
25.12.2018 Dini Tatil-1. Noel günü
26.12.2018 Dini Tatil-2. Noel günü
1.1.2019 Yılbaşı Tatili
19.4.2019 Dini Tatil- Paskalya Arifesi
22.4.2019 Dini Tatil- Paskalya
1.5.2019 İşçi Bayramı
30.5.2019 Dini Tatil-Hz. İsa'nın Göğe Yükselişi
4.6.2019 Ramazan Bayramı 1. günü
10.6.2019 Dini Tatil-Küçük Paskalya
20.6.2019 Dini Tatil - Yortu Bayramı
3.10.2019 Doğu ve Batı Almanya'nın Birleşmesi
29.10.2019 Cumhuriyet Bayramı
1.11.2019 Dini Tatil
25.12.2019 Dini Tatil-1. Noel Günü
26.12.2019 Dini Tatil-2. Noel Günü