Fastenbrechen des Landesverbands der Islamischen Kulturzentren

Ahmet AKINTI 04.06.2018
Sehr geehrter Herr Staatsminister Murawski,
sehr geehrter Herr Bürgermeister Wölfle,
sehr geehrter Herr Öğütlü,
sehr geehrter Herr Kazanç,
sehr verehrte Vertreterinnen und Vertreter von Religionsgemeinschaften, Vereinen und Verbänden,
meine Damen und Herren, liebe Gäste,

ich bedanke mich sehr herzlich für die Einladung zum heutigen Fastenbrechen und freue mich, heute Abend bei Ihnen zu sein.

Der Monat Ramazan steht für uns Muslime einerseits für inneren Frieden, andererseits für Solidarität und Nächstenliebe mit Mitmenschen. Daher eignet sich der Monat Ramazan ganz besonders dazu, das gegenseitige Verständnis zwischen Menschen unterschiedlichen Glaubens zu stärken. Denn das Fastenbrechen ist mehr als die Einnahme einer Mahlzeit.
Es bietet die Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen und fördert so die Toleranz und ein friedliches Miteinander. Unsere Unterschiede schwächen uns nicht, ganz im Gegenteil bereichern und stärken sie uns und bieten die Chance, vom anderen etwas zu lernen.

Geschätzte Damen und Herren,

wir sehen die mehr als drei Millionen in Deutschland und mehr als fünfhunderttausend in Baden-Württemberg lebenden Türkinnen und Türken als das wichtigste menschliche Band, das beide Länder miteinander verbindet, sowie als eine starke Brücke.

Auch im Bundesland Baden-Württemberg -der Heimat vieler Türkinnen und Türken und türkischstämmigen Menschen, ist das muslimische Leben ein Teil der Gesellschaft.

Ich denke, dass wir noch mehr daran arbeiten müssen, dass die türkische Gemeinde gleichberechtigte Teilhabechancen erfährt, von ihren sozialen Rechten Gebrauch machen kann und noch mehr Platz im öffentlichen Dienst, sowie der akademischen, wirtschaftlichen und politischen Welt einnehmen kann.

Hierzu ist es notwendig, dass die jüngeren Generationen von den Erwachsenen gefördert werden, damit sie auf dem Weg zum Erfolg eine noch bessere Bildung erfahren. Es darf nicht vergessen werden, dass ein gutes Diplom oder eine gute berufliche Ausbildung notwendige Schlüssel für einen guten Start ins Berufsleben sind.

Darüber hinaus müssen wir unsere Kinder unterstützen und ihnen alle Möglichkeiten bieten, damit sie sowohl Türkisch, als auch Deutsch sehr gut beherrschen und mehrsprachig in dieser durch die Globalisierung immer enger zusammenrückenden Welt aufwachsen.
Meine Damen und Herren,

dass in Deutschland in letzter Zeit Fremden- und Islamfeindlichkeit zunimmt, beunruhigt die hiesige Türkische Gemeinde. Angriffe auf Moscheen, Friedhöfe, Vereine, Supermärkte und andere türkischen Einrichtungen steigern diese Beunruhigung und die Angst noch einmal.

Es freut uns, dass die deutschen Behörden bei einigen Vorfällen sehr sensibel mit diesen Angriffen umgehen, die notwendigen Maßnahmen treffen und auch die Täter fassen. Allerdings können beim Großteil dieser Vorfälle die Täter leider nicht identifiziert werden.

Liebe Gäste,

Ich danke dem Landesverband der Islamischen Kulturzentren für die Gastfreundschaft am heutigen Abend und möchte sehr herzlich zum fünfzigsten Jubiläumsjahr gratulieren. Mögen noch viele weitere erfolgreiche Jahre folgen.

Die Moscheen sind heutzutage keine reinen Gebetsräume mehr, sondern sind längst zu Bildungs- und Integrationszentren geworden. Ich hoffe, dass die Moscheen als ein Ort der Begegnung weiterhin ihren Beitrag für ein erfolgreiches Miteinander leisten. Dies setzt natürlich ein Toleranzverständnis voraus, zu dessen Grundbegriffen Gleichheit und Anerkennung gehören.

Auch die Bereitschaft zum Gespräch und Offenheit, ebenso wie konstruktive, keinesfalls aber demotivierende oder destruktive Kritik, gehören zu diesem Miteinander.

Meine Damen und Herren,

Ich danke Ihnen für die Aufmerksamkeit, wünsche Ihnen nun viel positiven Austausch und allen Musliminnen und Muslimen einen gesegneten Ramazan.

Guten Appetit.

Pazartesi - Cuma

08:30 - 17:00

Konsolosluk İşlemleri: 08.30-14.00
25.12.2018 Dini Tatil-1. Noel günü
26.12.2018 Dini Tatil-2. Noel günü
1.1.2019 Yılbaşı Tatili
19.4.2019 Dini Tatil- Paskalya Arifesi
22.4.2019 Dini Tatil- Paskalya
1.5.2019 İşçi Bayramı
30.5.2019 Dini Tatil-Hz. İsa'nın Göğe Yükselişi
4.6.2019 Ramazan Bayramı 1. günü
10.6.2019 Dini Tatil-Küçük Paskalya
20.6.2019 Dini Tatil - Yortu Bayramı
3.10.2019 Doğu ve Batı Almanya'nın Birleşmesi
29.10.2019 Cumhuriyet Bayramı
1.11.2019 Dini Tatil
25.12.2019 Dini Tatil-1. Noel Günü
26.12.2019 Dini Tatil-2. Noel Günü