Eröffnung der Sonderausstellung “Merhaba Stuttgart

M. Türker ARI 05.06.2011
Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Dr. Schuster,
sehr geehrte Frau Dr. Castro,
sehr geehrte Frau Dr. Hamm,
sehr geehrte Frau Dr. Kraemer,
sehr geehrte Frau Dr. Dauschek,
sehr geehrter Herr Lede Abdal, Frau Aras, Frau Kumpf,
sehr geehrter Herr Can, Herr Dr. Varlik, Herr Arpad,
liebe Gäste, meine sehr verehrten Damen und Herren,

auch ich darf Sie sehr herzlich zur Eröffnung der Ausstellung „Merhaba Stuttgart“ oder der Geschichte vom Simit und der Brezel begrüßen.

In den vergangenen Monaten habe ich Württemberg bereist und mich sowohl mit deutschen Partnern, als auch Vertretern der türkischen Gemeinden in den unterschiedlichen Städten und Gemeinden des Landes getroffen. Württemberg ist ein sehr vielschichtiges Land und jeder Ort hat seine Besonderheiten. Dennoch bin ich immer wieder auf ähnliche Situationen gestoßen. Ich habe mich mit Türken und Türkinnen unterhalten, die zu den ersten zählten, die nach Deutschland kamen, um hier zu arbeiten und sich ein neues Leben aufzubauen. Ich habe aber auch viele Türken und Türkinnen der zweiten, dritten und vierten Generation kennengelernt. Unabhängig vom Wohnort haben viele meiner Landsleute ähnliche Erfahrungen gemacht und diese finden sich auch in dieser Ausstellung wieder: Sie sind keine Gastarbeiter, Ausländer oder Migranten, sondern Mitbürger, Stuttgarter und Baden-Württemberger. Das hat heute auch schon Herr Oberbürgermeister Dr. Schuster gesagt.

Der Reichtum eines Landes sind seine Menschen und das, was jeder Einzelne zum Wohle der Gesellschaft beitragen kann. Mit viel Mühe und Fleiß haben sich meine Landsleute ein neues Leben in Deutschland aufgebaut und sind hier nun zu Hause. Durch ihre Arbeit haben sie zum wirtschaftlichen Erfolg Deutschlands beigetragen. Sie haben dieses Land aber auch in kultureller Hinsicht bereichert und ihre eigene Kultur, ihre eigenen Traditionen und ihre eigene Sprache in die Gesellschaft eingebracht.

Kultur ist wichtig, denn sie verbindet und eint die Menschen und bringt sie einander näher. Eine Gesellschaft, die die vorhandenen Kulturen pflegt, entwickelt sich weiter. Daher sind uns kulturelle Veranstaltungen besonders wichtig und es freut mich zu sehen, wie reich und vielfältig das kulturelle Leben dieser Stadt und des Landes ist. Selbst wenn ich ausschließlich an kulturellen Veranstaltungen teilnehmen würde, hätte ich bereits einen vollen Terminplan!

Der Anlass dieser Ausstellung ist der 50. Jahrestag der Unterzeichnung des Anwerbeabkommens zwischen der Türkei und Deutschland. Die Beziehungen zwischen unseren beiden Völkern reichen zwar viel weiter in die Geschichte zurück, doch die Unterzeichnung des Anwerbeabkommens gab den Deutsch-Türkischen Beziehungen eine neue Richtung. Sie hatte für unsere beiden Länder weitreichende soziopolitische Folgen und ist sicher auch eine der Grundlagen unserer heutigen, bilateralen Beziehungen.

Ich freue mich, dass dieses Jubiläum mit einer Vielzahl an Veranstaltungen gewürdigt wird. Diese Veranstaltungen werden in Zusammenarbeit zwischen türkischen und deutschen Partnern durchgeführt und von der türkischen Gemeinde in Württemberg sehr positiv aufgenommen.

Ich möchte mein Grußwort mit einem Dank beenden. Herzlichen Dank an die Schüler und Schülerinnen des Wirtschaftsgymnasiums West und der Schillerschule. Ich bewundere ihr Engagement und finde es toll, dass sie uns diesen Teil gemeinsamer Geschichte erzählen und näher bringen. Herzlichen Dank auch an das Linden-Museum Stuttgart, das Stadtmuseum Stuttgart, das Deutsch-Türkische Forum und die Robert Bosch Stiftung. Ich wünsche der Ausstellung „Merhaba Stuttgart“ viele interessierte Besucher und Besucherinnen. Ihnen - meine sehr verehrten Damen und Herren - wünsche ich einen schönen und interessanten Tag ım Linden-Museum und danke Ihnen herzlich für Ihre Aufmerksamkeit.

Pazartesi - Cuma

08:30 - 17:00

Konsolosluk İşlemleri: 08.30-14.00
25.12.2018 Dini Tatil-1. Noel günü
26.12.2018 Dini Tatil-2. Noel günü
1.1.2019 Yılbaşı Tatili
19.4.2019 Dini Tatil- Paskalya Arifesi
22.4.2019 Dini Tatil- Paskalya
1.5.2019 İşçi Bayramı
30.5.2019 Dini Tatil-Hz. İsa'nın Göğe Yükselişi
4.6.2019 Ramazan Bayramı 1. günü
10.6.2019 Dini Tatil-Küçük Paskalya
20.6.2019 Dini Tatil - Yortu Bayramı
3.10.2019 Doğu ve Batı Almanya'nın Birleşmesi
29.10.2019 Cumhuriyet Bayramı
1.11.2019 Dini Tatil
25.12.2019 Dini Tatil-1. Noel Günü
26.12.2019 Dini Tatil-2. Noel Günü