Türkisches Kochen im DRK Zentrum Schwäbisch Gmünd

M. Türker ARI 26.06.2013
Sehr geehrter Herr Bürgermeister Mihm,
sehr geehrter Herr Prof. Kuhnert,
sehr geehrter Herr Bühler,
Sayın aşçılarımız Aynur ve Nurgül Hanım,
meine Damen und Herren,

herzlichen Dank für die Einladung zum heutigen Kochkurs, der ich sehr gerne gefolgt bin.

Türken und Türkinnen leben offiziell seit etwas mehr als fünfzig Jahren in Deutschland, beziehungsweise in Baden-Württemberg. Anfänglich brachten sie sich mit ihrer Arbeitskraft ein, trugen dadurch zum Wohlstand des Landes bei und träumten davon, eines Tages wieder in ihre Heimat zurückzukehren.

Später wurde dann klar, dass diese Menschen nicht nur für eine begrenzte Zeit hier bleiben, sondern auch ihre Zukunft hier sehen. Längst sind sie zu einem nicht mehr wegzudenkenden Teil dieses Landes geworden. Heute sind sie in allen Teilen der Gesellschaft vertreten, sind aktiv und interessiert. Sie beteiligen sich rege im sozialen, politischen, kulturellen und natürlich auch wirtschaftlichen Leben der Gesellschaft, in der sie leben und prägen ihre Gemeinden und Städte mit. Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es 92.000 Betriebe türkischer Unternehmer in Deutschland. Diese erwirtschaften jährlich 40 Milliarden Euro und beschäftigen rund 400.000 Menschen.

Ein wichtiger Teil unserer Arbeit besteht darin, die türkische Gemeinde bestmöglich zu unterstützen, damit diese Menschen sich hier wohl fühlen und ein glückliches Leben führen können.

Ebenfalls ist es uns wichtig, dass die türkische Gemeinde neben ihrer Muttersprache auch der deutschen Sprache mächtig ist. Und um zukunftsfähig zu sein noch mindestens einer oder zwei weiterer Sprachen aus dem europäischen Raum.

Darüber hinaus ermuntern wir die türkische Gemeinde zu mehr ehrenamtlichen Engagement, was ebenfalls zu mehr Teilhabe und Akzeptanz führt.

Meine Damen und Herren,

das gegenseitige Kennenlernen von kulturellen oder wie in diesem Fall kulinarischen Besonderheiten ist auch sehr wichtig.

Ich habe mich deshalb sehr über die Einladung zu diesem Kochkurs gefreut. Hier besteht die Möglichkeit, dass Menschen unterschiedlicher Herkunft oder Kultur miteinander Zeit verbringen, ins Gespräch kommen, voneinander lernen und sich gegenseitig unterstützen.

Der deutsche Dichter Johann Wolfgang von Goethe sagte:

„Kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er hinterlässt, ist bleibend.“

Ganz in diesem Sinne hoffe ich, dass wir heute einen köstlichen Einblick gewinnen werden und möchte mich bei allen sehr herzlich bedanken, die an den Vorbereitungen und dem Gelingen dieses Abends beteiligt waren.

Vielen Dank und später guten Appetit.

Pazartesi - Cuma

08:30 - 17:00

Konsolosluk İşlemleri: 08.30-14.00
25.12.2018 Dini Tatil-1. Noel günü
26.12.2018 Dini Tatil-2. Noel günü
1.1.2019 Yılbaşı Tatili
19.4.2019 Dini Tatil- Paskalya Arifesi
22.4.2019 Dini Tatil- Paskalya
1.5.2019 İşçi Bayramı
30.5.2019 Dini Tatil-Hz. İsa'nın Göğe Yükselişi
4.6.2019 Ramazan Bayramı 1. günü
10.6.2019 Dini Tatil-Küçük Paskalya
20.6.2019 Dini Tatil - Yortu Bayramı
3.10.2019 Doğu ve Batı Almanya'nın Birleşmesi
29.10.2019 Cumhuriyet Bayramı
1.11.2019 Dini Tatil
25.12.2019 Dini Tatil-1. Noel Günü
26.12.2019 Dini Tatil-2. Noel Günü