Gaildorf Toplantısı -- Bildung sichert Zukunft -– Eğitim Geleceği Güvenceye Alır

M. Türker ARI 26.11.2012
Sehr geehrter Herr Rebstock,
sehr geehrter Herr Sakarya,
meine Damen und Herren,

ich freue mich, heute Abend bei Ihnen zu sein und möchte Sie herzlich willkommen heißen.

Im Mai 2011 legten wir mit der Unterzeichnung einer gemeinsamen Erklärung den Grundstein einer vertieften Zusammenarbeit zwischen der Agentur für Arbeit Baden-Württemberg und unserem Generalkonsulat. Seitdem haben wir überall in Baden-Württemberg gemeinsame Informationsveranstaltungen durchgeführt und so bereits hunderte türkische Familien erreicht.

Der Wandel unserer Gesellschaft und Arbeitswelt, eine zunehmende Internationalisierung der Wirtschaftsbeziehungen und demographische Entwicklungen beeinflussen den Arbeitsmarkt und die Weiterentwicklung der beruflichen Ausbildung. Bildung verstehen wir heute als Prozess, „lebenslanges Lernen“ als Erfordernis unserer Zeit. Dieser Trend wird sich auch in den kommenden Jahren fortsetzen - wer im internationalen Wettbewerb bestehen möchte sollte kompetent, multilingual und selbstbewusst sein. Qualifikationen wie interkulturelle Kompetenz und Mehrsprachigkeit werden immer wichtiger.

Besonders im exportorientierten Deutschland setzen viele Berufe die Kommunikation und Zusammenarbeit mit Menschen aus anderen Ländern voraus. Daher appelliere ich an alle türkischen Jugendlichen, ihre Muttersprache und Kultur zu pflegen und dies als Investition in ihre zukünftige, berufliche Karriere zu begreifen. Ich würde es außerdem begrüßen, wenn auch die Ausbilder und Arbeitgeber das mehrsprachige und interkulturelle Potential vieler Bewerberinnen und Bewerber noch stärker fördern und für sich nutzen würden.

Meine Damen und Herren,

es ist unsere Aufgabe, die jungen Generationen so auszubilden, dass sie den Anforderungen des internationalen Arbeitsmarktes gerecht werden. Gleichberechtigter Zugang zu guter Bildung ist nicht nur ein Schlüsselfaktor für die Stellung eines Landes im globalen Wettbewerb und den Wohlstand seiner Bürgerinnen und Bürger, sondern auch für den Zusammenhalt und sozialen Frieden innerhalb einer Gesellschaft. Bildung fördert das Verständnis für andere Kulturen und Religionen und ist zudem der Weg in ein selbstbestimmtes Leben. Wir wünschen uns eine glückliche türkische Gemeinde, die beruflich und privat erfolgreich ist und ihr Umfeld aktiv mit gestaltet. Wir wünschen uns eine türkische Gemeinde, die sich sowohl mit Deutschland als auch mit der Türkei verbunden fühlt und unsere beiden Länder zusammenführt. Im kommenden Jahr werden wir den 250. Jahrestag der Türkisch-Deutschen Beziehungen feiern.
Unsere bilateralen Beziehungen haben sich über die vergangenen Jahrhunderte stark entwickelt. Die türkische Gemeinde in Deutschland ist ein großes Potential dieser bilateralen Beziehungen und wird auch in Zukunft eine wichtige Rolle spielen.

Meine Damen und Herren,

Bildung wird größtenteils über Sprache vermittelt. Daher ist Bildungserfolg eng mit sprachlicher Kompetenz verbunden. Wenn sie keine sprachlichen Hürden überwinden müssen, stehen Ihnen im baden-württembergischen Bildungs- und Ausbildungssystem viele Möglichkeiten zur Verfügung.

Sie können von einer, auf eine andere Schule wechseln und nach dem Haupt- oder Realschulabschluss weiter zur Schule gehen und einen höheren Bildungsabschluss erwerben. Ebenso können sie sich auch nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung weiterbilden und beispielsweise studieren. Mit einer guten beruflichen Ausbildung kann man ein erfülltes Leben führen. Das ist in Deutschland möglich.

Meine Damen und Herren,

Ihnen stehen in Zukunft viele Wege offen. Unsere Aufgabe ist es, diese Wege aufzuzeigen und zu ebnen. Dies ist eine Gemeinschaftsaufgabe und daher bin ich sehr froh, in der Agentur für Arbeit einen guten Partner gefunden zu haben.

Ich möchte aber auch allen anderen Organisatoren des heutigen Abends sehr herzlich danken und allen Teilnehmern einen interessanten und informativen Abend wünschen. Herzlichen Dank!

Erlauben Sie mir, nun auch einige Worte in Türkisch:

(Konuşmanın bu bölümü, Türkçe ve herhangi bir metne bağlı kalmaksızın gerçekleştirilmiştir).

Pazartesi - Cuma

08:30 - 17:00

Konsolosluk İşlemleri: 08.30-14.00
25.12.2018 Dini Tatil-1. Noel günü
26.12.2018 Dini Tatil-2. Noel günü
1.1.2019 Yılbaşı Tatili
19.4.2019 Dini Tatil- Paskalya Arifesi
22.4.2019 Dini Tatil- Paskalya
1.5.2019 İşçi Bayramı
30.5.2019 Dini Tatil-Hz. İsa'nın Göğe Yükselişi
4.6.2019 Ramazan Bayramı 1. günü
10.6.2019 Dini Tatil-Küçük Paskalya
20.6.2019 Dini Tatil - Yortu Bayramı
3.10.2019 Doğu ve Batı Almanya'nın Birleşmesi
29.10.2019 Cumhuriyet Bayramı
1.11.2019 Dini Tatil
25.12.2019 Dini Tatil-1. Noel Günü
26.12.2019 Dini Tatil-2. Noel Günü