Alman Kızıl Haç Örgütü Bilgilendirme Günü / DRK Informationstag

M. Türker ARI 28.09.2012
Sehr geehrte Damen und Herren,

für die Einladung zur heutigen Informations-veranstaltung, der ich sehr gerne gefolgt bin, möchte ich mich herzlich bedanken.

Der römische Philosoph und Dichter Seneca sagte: „Die menschliche Gesellschaft gleicht einem Gewölbe, das zusammenstürzen müsste, wenn sich nicht die einzelnen Steine gegenseitig stützen würden“.

Dieser Gedanke entspricht auch der Arbeitsphilosophie des Deutschen Roten Kreuzes.

Die hauptamtlichen und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des DRK und anderer Hilfsorganisationen in der Bundesrepublik Deutschland sind immer dann zur Stelle, wenn Menschen in Not geraten und aus eigener Kraft nicht mehr herausfinden.

Dabei ist das Angebot breit gefächert: Seniorenarbeit, erste Hilfe und Rettung, Suchdienste, Gesundheit, Behindertenhilfe und auch Dienste für Migranten. Diese muss man allerdings kennen, damit man sie nutzen kann.

1994 habe ich an einer Konferenz des Internationalen Roten Kreuzes teilgenommen. Dort wurde etwas gesagt, das ich bis heute in Erinnerung habe:

Dienste des Internationalen Roten Kreuzes sind immer unabhängig. Sie sind –ohne irgendwelche Unterschiede zu machen- für alle Menschen gleich.

Liebe Gäste,

die türkische Gemeinde lebt seit etwas mehr als fünfzig Jahren in Deutschland.

In den dazwischen vergangenen Jahren brachten sich die Türkinnen und Türken nicht nur durch die anfängliche Arbeit, sondern auch mit ihrer Kultur und ihren Traditionen in die hiesige Gesellschaft ein. Heute beteiligen sie sich aktiv am gesellschaftlichen, politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Geschehen und sind schon lange zu einem nicht mehr wegzudenkenden Teil der Gesellschaft geworden.

Die türkische Gemeinde wünscht sich, sich noch mehr einbringen zu können und nicht mit sichtbaren oder unsichtbaren Hürden konfrontiert zu werden.

Ein Grossteil der damaligen jungen Menschen hat inzwischen allerdings bereits das siebzigste Lebensjahr erreicht oder überschritten. Dies bedeutet, dass wir einer Vielzahl von neuen Problemen gegenüberstehen für die keine geeignete Infrastruktur in der Versorgung vorhanden ist. Hierauf war man einfach nicht eingestellt. Ein großes Problem ist zudem, dass diese Menschen durch den Rückkehrtraum in die Heimat der deutschen Sprache nicht ausreichend mächtig sind.

Veranstaltungen dieser Art sind deshalb sehr wichtig. Hier kann man erfahren, welche Möglichkeiten es für welche Probleme gibt und wie man sich bei Interesse selbst einbringen kann.

Mein Dank gilt deshalb dem DRK-Landesverband Baden-Württemberg für die Idee und Umsetzung der Interkulturellen Wochen und allen an der heutigen Veranstaltung beteilgten Personen.

Ich wünsche informative Gespräche und bedanke mich herzlich für Ihre Aufmerksamkeit.

Pazartesi - Cuma

08:30 - 17:00

Konsolosluk İşlemleri: 08.30-14.00
25.12.2018 Dini Tatil-1. Noel günü
26.12.2018 Dini Tatil-2. Noel günü
1.1.2019 Yılbaşı Tatili
19.4.2019 Dini Tatil- Paskalya Arifesi
22.4.2019 Dini Tatil- Paskalya
1.5.2019 İşçi Bayramı
30.5.2019 Dini Tatil-Hz. İsa'nın Göğe Yükselişi
4.6.2019 Ramazan Bayramı 1. günü
10.6.2019 Dini Tatil-Küçük Paskalya
20.6.2019 Dini Tatil - Yortu Bayramı
3.10.2019 Doğu ve Batı Almanya'nın Birleşmesi
29.10.2019 Cumhuriyet Bayramı
1.11.2019 Dini Tatil
25.12.2019 Dini Tatil-1. Noel Günü
26.12.2019 Dini Tatil-2. Noel Günü