"Schlossgarten Grubu"yla Buluşma / Konut – Empfang der Schlossgarten-Gruppe

M. Türker ARI 21.05.2012
Sehr geehrter Herr von Maur,
liebe Gäste,
meine Damen und Herren,

erlauben Sie mir zu Beginn einige Worte zu unserem jungen Künstler, Herrn Can Ünlüsoy: Herr Ünlüsoy kam vor zwei Jahren aus der Türkei nach Stuttgart. In der Türkei studierte er bereits 10 Jahre Schlagzeug an den Musikhochschulen von Ankara du Istanbul. Seit zwei Jahren studiert Herr Ünlüsoy nun an der Musikhochschule Stuttgart und gibt bereits Konzerte. Herr Ünlüsoy, an dieser Stelle darf ich mich herzlich für den heutigen musikalischen Beitrag bedanken.

Liebe Gäste,
ich freue mich, Sie heute nun bereits zum zweiten Mal in meiner Residenz begrüßen zu dürfen. Ich schätze mich sehr glücklich – wie Herr Arndt beim vergangenen Treffen im Hotel am Schlossgarten sagte – von Ihnen bereits als Freund angenommen zu sein. Unser Austausch ist mir wichtig, denn Sie alle verfügen sowohl über einen reichen Schatz an Wissen und Erfahrung, als auch über nicht zu unterschätzenden Einfluss.

Meinem heutigen Grußwort möchte ich ein, ein wenig ungewöhnliches Thema hinzufügen: Aspekte der türkischen Außenpolitik. Zugrunde liegen immer folgende Annahmen:

1.Die Türkei ist ein selbstbewusster Staat. Wie jedes andere Land in einer ähnlichen Situation, ist sich auch die Türkei ihrer Verantwortung in ihrer Region und darüber hinaus bewusst.
2.Die Türkei hat das Erbe des Osmanischen Reiches angetreten.
3.Die Türkei tritt zunehmend mit dem internationalen System in Austausch und gewinnt dank ihrer Werte (Demokratie, Laizismus, Rechtsstaatlichkeit) und ihrer aktiven Außenpolitik zunehmend an Einfluss.
4.Die Türkei ist eine große und produktive Volkswirtschaft. Die Bevölkerung ist jung, dynamisch und gebildet. All diese Faktoren lassen ein weiteres Anwachsen der Wirtschaft erwarten.
5.Die Türkei ist eine pluralistische Demokratie. Als Spiegelung dieses pluralistischen Systems ist auch die türkische Außenpolitik mehrdimensional.

Die Außenpolitik meines Landes gründet sich auf das Prinzip “Frieden im Lande, Frieden in der Welt“. Sie kann als progressiv, vorrausschauend und pragmatisch bezeichnet werden. Ihr wichtigstes Attribut ist jedoch, dass sie als visionär gilt.

In Bezug auf jede außenpolitische Entscheidung der Türkei spielen Sicherheit, politischer Dialog, wirtschaftliche Unabhängigkeit und kulturelle Harmonie eine wichtige Rolle. Viele Länder unserer Region eint allein das Vertrauen in unser Land.

Meine Damen und Herren,

ich könnte nun natürlich über unterschiedliche Regionen und unsere Außenpolitik diese Regionen und Länder betreffend sprechen. Leider würde das den heutigen Rahmen sprengen. Daher möchte ich mich zunächst auf Europa beschränken:

Wir sehen, dass Europa immer noch einen Prozess der Transformation und der Reformen durchläuft. Die Türkei ist seit Jahrhunderten Teil der westlichen, europäischen Geschichte. Sie bereicherte und bereichert Europa und die gesamte westliche Welt in vielerlei Hinsicht. Sie sorgt für eine geographische Tiefe des europäischen Kontinents und trägt zur ethnischen, sprachlichen und kulturellen Vielfalt Europas bei. Die Türkei ist aktives Mitglied aller wichtigen, in Europa vertretenen internationalen Organisationen und die EU-Mitgliedschaft ist nach wie vor unser strategisches Ziel. Entgegen aller künstlichen, politischen Hindernisse strebt mein Land weiterhin die EU-Vollmitgliedschaft an.

Anbei einige Fakten, die unser Verhältnis zur Europäischen Union und insbesondre Deutschland verdeutlichen:
a.Mehr als die Hälfte des gesamten türkischen Außenhandels wird in Europa getätigt.
b.Mehr als fünf Millionen Menschen türkischer Herkunft leben in Ländern der Europäischen Union, davon ca. drei Millionen in Deutschland.
c.Unser bilaterales (Türkei-Deutschland) Handelsvolumen erreicht jährlich rund 25 Milliarden Euro.
d.Rund vier Millionen deutsche Touristen besuchen die Türkei - jedes Jahr.

Meine Damen und Herren,

all diese Zahlen belegen, dass wir den Beziehungen zu Deutschland einen sehr hohen Stellenwert beimessen und stets um eine weitere Annäherung bemüht sind.
Ich würde mich sehr freuen, mit Ihnen noch ausführlicher über dieses Thema und auch weitere Aspekte der türkischen Außenpolitik zu sprechen. Ich hoffe, dass sich zu einem späteren Zeitpunkt noch Möglichkeiten ergeben, vielleicht in einem Ihrer Treffen im Hotel am Schlossgarten.

Nun darf ich Sie jedoch herzlich einladen, einige der türkischen Gerichte zu probieren, die wir für Sie vorbereitet haben. Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend und bedanke mich noch einmal herzlich für Ihr Kommen.

Pazartesi - Cuma

08:30 - 17:00

Konsolosluk İşlemleri: 08.30-14.00
25.12.2018 Dini Tatil-1. Noel günü
26.12.2018 Dini Tatil-2. Noel günü
1.1.2019 Yılbaşı Tatili
19.4.2019 Dini Tatil- Paskalya Arifesi
22.4.2019 Dini Tatil- Paskalya
1.5.2019 İşçi Bayramı
30.5.2019 Dini Tatil-Hz. İsa'nın Göğe Yükselişi
4.6.2019 Ramazan Bayramı 1. günü
10.6.2019 Dini Tatil-Küçük Paskalya
20.6.2019 Dini Tatil - Yortu Bayramı
3.10.2019 Doğu ve Batı Almanya'nın Birleşmesi
29.10.2019 Cumhuriyet Bayramı
1.11.2019 Dini Tatil
25.12.2019 Dini Tatil-1. Noel Günü
26.12.2019 Dini Tatil-2. Noel Günü